Ihr Knochenschule Shop

Calcivit D® Kautabletten, 600 mg/400 I.e.
25,49 €
Reduziert
18,60 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wirkstoff: Calciumcarbonat, Colecalciferol-Trockenkonzentrat. Anwendungsgebiete: Ausgleich kombinierter Vitamin-D- und Calcium-Mangelzustände bei älteren Patienten, Vitamin-D- und Calciumergänzung als Zusatz zu einer spezifischen Osteoporosebehandlung von Patienten bei denen ein kombinierter Calcium- und Vitamin-D-Mangel festgestellt wurde oder bei denen ein hohes Risiko für solche Mangelzustände besteht.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
CalciCare® D3
23,99 €
Reduziert
19,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Was ist CalciCare®-D3 und wofür wird es angewendet? CalciCare®-D3 ist ein Vitamin- und Mineralstoffpräparat CalciCare®-D3 wird angewendet als Vitamin D- und Calciumsupplement zur Unterstützung einer spezifischen Therapie, zur Prävention und Behandlung der Osteoporose. Zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin D- und Calcium-Mangelzuständen bei älteren Menschen. Wie ist CalciCare®-D3 einzunehmen? Nehmen Sie CalciCare®-D3 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene nehmen 1- bis 2mal täglich 1 Kautablette ein. Die Kautabletten werden zerkaut und hinuntergeschluckt. Die Kautabletten können auch gelutscht werden. CalciCare®-D3 darf von Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen nicht eingenommen werden. Bei Leberfunktionsstörungen ist keine Dosisanpassung erforderlich. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie meinen, dass die Wirkung von CalciCare®-D3 zu stark oder zu schwach ist. Was CalciCare®-D3 enthält: Die Wirkstoffe sind: 1500 mg Calciumcarbonat (entsprechend 600 mg Calcium) und 4 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat (entsprechend 10 Mikrogramm Colecalciferol = 400 I. E. Vitamin D3). Die sonstigen Bestandteile sind: Xylitol, Mannitol (Ph. Eur.), Magnesiumstearat (Ph. Eur.) (pflanzlich), hochdisperses Siliciumdioxid, vorverkleisterte Maisstärke, Butylhydroxytoluol (Ph. Eur.) (E 321), mittelkettige Triglyceride, Sucrose, Gelatine, modifizierte Stärke, Natrium-Aluminiumsilikat, Aromastoffe

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Calcium-dura® Vit D3 600 mg/400 I.e. Kautabletten
15,97 €
Rabatt
12,79 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wirkstoffe: Calciumcarbonat und Colecalciferol Anwendungsgebiete: Ausgleich kombinierter Vitamin-D- und Calciummangelzustände bei älteren Patienten; Vitamin-D-und Calcium-Ergänzung als Zusatz zu einer spezifischen Osteoporosebehandlung von Patienten mit kombiniertem Vitamin-D- und Calciummangel oder mit hohem Risiko für solche Mangelzustände. Warnhinweis: Enthält Sucrose. Stand: Januar 2008 Hersteller: Mylan dura GmbH Postfach 10 06 35 64206 Darmstadt

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Calcigen® D forte 1000 mg/880 I.e. Brausetabletten
47,93 €
Sale
37,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die optimale Ergänzung jeder medikamentösen Osteoporose-Therapie bei nachgewiesenem Calcium- und Vitamin-D-Mangel sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose optimal dosierbar lactose- (außer Calcigen D forte) und glutenfrei, auch für Diabetiker geeignet Calcigen D forte Brausetabletten stark dosiert für die 1 x tägliche Gabe 1.000 mg Calcium und 880 I.E. Vitamin D3 pro Brausetablette mit Orangengeschmack Zusammensetzung: 1 Brausetablette enthält 2.500 mg Calciumcarbonat (entsprechend 1.000 mg Calcium) und 22 µg Colecalciferol (entsprechend 880 I.E. Vitamin D3). Sonstige Bestandteile: alpha-Tocopherol, hydriertes Sojaöl, Maisstärke, Citronensäure, Natriumhydrogencarbonat, Lactose-Monohydrat, Povidon (K25), Saccharin-Natrium, Natriumcyclamat, Macrogol 6000, Orangensaft-Aroma, Dimeticon, hochdisperses Siliciumdioxid, Methylcellulose. Anwendungsgebiete: Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels bei älteren Menschen. Zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporosebehandlung bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe, Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile, Niereninsuffizienz, Hypercalcämie und Hypercalcurie und Krankheiten/Bedingungen, die zu Hypercalcämie und/oder Hypercalcurie (z.B. Myelom, Knochenmetastasen, primärer Hyperparathyreoidismus) führen können, Nierensteine, Vitamin D-Überdosierung. Nebenwirkungen: Obstipation, Blähungen, Übelkeit, Magenschmerzen, Diarrhoe. Vermehrte Calciumausscheidung im Urin, die eine Steinbildung begünstigen kann. Hypercalcämie und Hypercalcurie. Verminderung der Phosphatresorption. Allergische Reaktionen auf Sojaöl. Dosierung: 1 x täglich 1 Brausetablette.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Ossofortin® forte Kautabletten
39,95 €
Sale
31,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Ossofortin forte und wofür wird es angewendet? Was ist Ossofortin forte? Es ist ein Mittel mit Einfluss auf die Knochenstruktur und Mineralisation. Wofür wird es angewendet? Ossofortin forte wird zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose angewendet. Wie ist Ossofortin forte einzunehmen? Halten Sie sich immer genau an die Anweisung in dieser Packungsbeilage. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Wie oft sollten Sie Ossofortin forte einnehmen? Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene nehmen 2-mal täglich, morgens und abends, je 1 Kautablette ein. Das sind pro Tag 1.200 mg Calcium und 800 I.E. Vitamin D. Zerkauen Sie die Kautablette vor dem Schlucken bitte sorgfältig. Bei Bedarf können Sie die Tablette natürlich auch lutschen. Die Einnahme erfolgt beim oder nach dem Essen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Ossofortin forte zu stark oder zu schwach ist. Hinweis für Diabetiker: Mit jeder Kautablette nehmen Sie 0,06 BE auf. Wie lange dürfen Sie Ossofortin forte einnehmen? Die Einnahme von Ossofortin forte sollte langfristig erfolgen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie Ossofortin forte einnehmen sollen. Was ist bei Anwendungsfehlern zu tun? Wenn Sie eine größere Menge Ossofortin forte eingenommen haben als Sie sollten Bei Überdosierung sind Maßnahmen zur Behandlung der lang andauernden und unter Umständen bedrohlichen Hypercalcämie erforderlich. Abgestuft nach dem Ausmaß der Hypercalcämie können calciumarme bzw. calciumfreie Ernährung, Flüssigkeitszufuhr, forcierte Diurese, Glucocorticoide und Calcitonin eingesetzt werden. Bei Verdacht auf Überdosierung verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann gegebenenfalls erforderlich Maßnahmen einleiten. Wenn Sie die Einnahme von Ossofortin forte vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern bleiben Sie in Ihrem Einnahmerhythmus. Wenn Sie die Einnahme von Ossofortin forte abbrechen Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Was Ossofortin forte enthält Wirkstoffe: 1 Kautablette enthält 1.500 mg. Calciumcarbonat (= 600 mg Calcium) und 4 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat (Vitamin D3) 100.000 I.E./g (= 400 I.E. Vitamin D) Sonstige Bestandteile: Xylitol, Maisstärke, Saccharin- Natrium, alpha-Tocopherol (Ph.Eur.), partiell hydriertes Sojaöl, Sucrose, Gelatine, Aroma, Magnesiumstearat Für Diabetiker geeignet: 0,06 BE pro Kautablette. Lactosefrei

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 12.07.2019
Zum Angebot
CalciCare®-D3 Kautabletten
26,99 €
Rabatt
22,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben gesunder Ernährung und viel Bewegung im Freien kann durch die regelmäßige Einnahme eines Kombinationspräparates aus Calcium und Vitamin-D, wie z.B. CalciCare®-D3, das Risiko einer Osteoporose-Erkrankung spürbar gesenkt werden. Denn CalciCare®-D3 baut nachhaltig Knochenmasse auf, stärkt die Knochen und vermindert so die Gefahr von Brüchen mit schwerwiegenden Folgen. CalciCare®-D3 ist eine Kautablette, die äußerst verträglich ist. Zwei Kautabletten decken Ihren täglichen Bedarf an Calcium und Vitamin-D. Sie kann ohne Wasser und damit problemlos an jedem Ort eingenommen werden. Anwendungsgebiete: Vorbeugung und Behandlung von Vitamin-D- und Calcium-Mangelzuständen bei älteren Menschen. Als Vitamin-D- und Calciumsupplement zur Unterstützung einer spezifischen Therapie, zur Prävention und Behandlung der Osteoporose.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 12.07.2019
Zum Angebot
Calcium Vitamin D3 Zentiva®
35,22 €
Reduziert
29,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Calcium Vitamin D3 Zentiva 1000 mg/880 I.E. Kautabletten und wofur wird es angewendet? Calcium Vitamin D3 Zentiva ist ein Calcium-Vitamin-D3-Praparat. Es wird angewendet zur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzustanden bei alteren Menschen als Calcium- und Vitamin-D-Erganzung zur unterstutzenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund) Was mussen Sie vor der Einnahme von 1000 mg/880 I.E. Kautabletten beachten? Calcium Vitamin D3 Zentiva darf nicht eingenommen werden wenn Sie allergisch (uberempfindlich) gegen Calcium, Vitamin D3 oder einen der sonstigen Bestandteile von sind bei erhohten Calciumblutspiegeln (Hyperkalzamie) bei vermehrter Calciumausscheidung im Harn (Hyperkalzurie) wenn Sie an einer Uberfunktion der Nebenschilddruse leiden (Hyperparathyreoidismus) bei Knochenmarkskrebs (Myelom) wenn Sie an Krebs leiden, der auf Ihre Knochen ausstrahlt (Knochenmetastasen) bei langerer Ruhigstellung der Gliedmasen (verlangerte Immobilisierung) begleitet von Hyperkalzamie und/oder Hyperkalzurie bei Nierensteinen (Nephrolithiasis) bei Calciumablagerungen in den Nieren (Nephrokalzinose) bei Vitamin-D-Überdosierung (Hypervitaminose D) bei schweren Nierenproblemen Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Calcium Vitamin D3 Zentiva ist erforderlich Während einer Langzeittherapie müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie zur Bildung von Nierensteinen neigen. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen. Wenn Sie wegen Herzproblemen gleichzeitig mit Herzglykosiden oder Thiazid-Diuretika (harntreibende Mittel) behandelt werden, müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen. Wenn Sie Nierenprobleme haben, dürfen Sie nur mit besonderer Vorsicht einnehmen. Ihre Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden. Nehmen Sie bei schwerwiegenden Nierenproblemen andere Formen von Vitamin D anstelle von Colecalciferol ein. Nehmen Sie zusätzliche Calcium- oder Vitamin-D-Präparate nur unter ärztlicher Kontrolle ein. Eine regelmäßige Überprüfung der Calciumspiegel in Blut und Urin durch Ihren Arzt ist erforderlich. Nehmen Sie nur mit besonderer Vorsicht ein, wenn Sie an Sarkoidose leiden (eine Erkrankung des Immunsystems, die Ihre Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann). Es besteht das Risiko, dass dieses Arzneimittel zu stark wirksam ist und zu einer Überdosierung von Calcium im Körper führen kann. Die Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden. Wenn Ihre Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und Sie an Osteoporose leiden, muss dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht angewendet werden, da der Calciumspiegel in Ihrem Blut ansteigen kann. ist nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen vorgesehen. Bei Einnahme von Calcium Vitamin D3 Zentiva mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei gleichzeitiger Behandlung mit Digitalis-Glykosiden (Herzglykoside aus dem Fingerhut) kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen. Eine strenge ärztliche Kontrolle einschließlich EKG-Untersuchung und Kontrolle des Calciumblutspiegels ist deshalb erforderlich. Bei gleichzeitiger Gabe von Diuretika aus der Stoffgruppe der Thiazide (harntreibende Mittel) sollte der Calciumspiegel im Blut regelmäßig kontrolliert werden, da Thiazide die Ausscheidung von Calcium mit dem Urin einschränken. Die Aufnahme und damit die Wirksamkeit bestimmter Antibiotika (sogenannte Tetrazykline) wird durch die gleichzeitige Gabe von vermindert. Diese Arzneimittel sollten mindestens 2 Stunden vor oder 4-6 Stunden nach eingenommen werden. Außerdem können Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wie z.B. Natriumfluorid (zur Härtung des Zahnschmelzes oder zur Behandlung der Osteoporose) und Bisphosphonaten (zur Behandlung der Osteoporose) auftreten. Diese Präparate sollten daher mindestens 3 Stunden vor eingenommen werden. Zwischen der Gabe von Colestyramin (einem Präparat zur Senkung erhöhter Cholesterinspiegel) oder Abführmitteln wie z.B. Paraffinöl und sollte ein möglichst langer zeitlicher

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Calcimed® D3 600 mg/400 I.e. Brausetabletten
8,95 €
Rabatt
7,39 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Bei nachgewiesenem Calcium- und Vitamin D3-Mangel sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose. Die Knochen befinden sich in einem ständigen Umbauprozess. Etwa bis zum 30. Lebensjahr überwiegt der Knochenaufbau. Alte Knochenzellen werden durch neue Zellen ersetzt, kleine Bruchstellen repariert, Calcium wird in den Knochen eingelagert. Um das 40. Lebensjahr verlangsamt sich dieser Erneuerungs¬prozess und katabole Prozesse überwiegen. Die Knochen verlieren an Dichte und somit an Stabilität. Schreitet dieser Verlust rasch voran, kann es zur Osteoporose kommen. Bei Frauen steigt das Erkrankungsrisiko mit dem Eintritt in die Wechseljahre stark an, da eine verminderte Östrogenproduktion den Knochenabbau beschleunigt. Demzufolge sind Frauen besonders betroffen. CALCIMED® D3 hilft dem Körper, die abnehmende Knochen-festigkeit wieder zu stabilisieren. Dafür sorgen der zentrale Knochenbaustein Calcium und das Sonnen-Vitamin D3, das die Calciumaufnahme fördert und die Einlagerung von Calcium in die Knochen unterstützt. So verleiht Calcium im Zusammenspiel mit Vitamin D3 den Knochen Festigkeit und Stabilität. Das Produkt CALCIMED® D3 600 mg / 400 I.E. richtet sich an den aktive Menschen: die Betroffenen sind mobil und bewegen sich im Freien, so dass der Körper Vitamin D bilden kann. Calcimed D3 600 mg / 400 I.E: Brausetabletten. Wirkstoffe: Calciumcarbonat und Colecalciferol (Vitamin D3) Anwendungsgebiet: Bei nachgewiesenem Calcium- und Vitamin D3-Mangel sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose. Enthält Natriumverbindungen und Sucrose (Zucker). Knochengesundheit: Die Knochen erreichen zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr ihre größte Dichte. Ab dem 40. Lebensjahr kann ein langsamer Abbau einsetzen. Vor allem Frauen in oder nach den Wechseljahren verlieren Knochenmasse und sind daher vergleichsweise häufig von Knochenbrüchen betroffen. Bei Männern kommt es verstärkt nach dem 70. Lebensjahr zu Knochenabbau. Bei Anzeichen von Osteoporose ist die Einnahme von Calcium-Vitamin D3-Präparaten deshalb besonders wichtig. Die wichtigsten Knochennährstoffe: Calcium ist die entscheidende Stützsubstanz der Knochen. Calcium zählt zu den ´kritischen Nährstoffen´. Heranwachsende, Frauen und ältere Menschen nehmen oft zu wenig Calcium mit der Nahrung auf. Schwangere und Stillende weisen einen besonders hohen Calciumbedarf auf, den sie nicht immer adäquat decken. Zudem besteht relativ häufig eine Abneigung gegenüber Milch und Milchprodukten. Vitamin D3 ist unentbehrlich für die Aufnahme von Calcium aus dem Darm sowie die Einlagerung in die Knochen. Durch zu wenig Sonnenstrahlung (besonders in den Wintermonaten) kann der Körper oft nicht ausreichend Vitamin D3 bilden. 1 Brausetablette enthält: 1500 mg Calciumcarbonat, entsprechend 600 mg Calcium 10 µg Colecalciferol, entsprechend 400 I.E. Vitamin D3 Herstellerdaten: HERMES ARZNEIMITTEL GMBH Georg-Kalb-Str. 5-8 82049 Großhesselohe/München

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Pure Calcium Complex 90 Kapseln
Empfehlung
23,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Pure Calcium 90 Complex - Knochenunterstützungs-Formel mit Calcium und Vitamin D3

Anbieter: Vitaleen
Stand: 20.07.2019
Zum Angebot
Calcilac® Brausetabletten
21,40 €
Rabatt
16,59 € *
zzgl. 2,90 € Versand

WAS SIND CALCILAC BRAUSETABLETTEN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET? Calcilac Brausetabletten ist ein Mineralstoff und Vitamin-D-Kombinationspräparat zur Behandlung von Calcium- und Vitamin-D Mangelzuständen. Calcilac Brausetabletten werden angewendet zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels bei älterenMenschen zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Behandlung bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels WIE SIND CALCILAC BRAUSETABLETTEN EINZUNEHMEN? Nehmen Sie Calcilac Brausetabletten immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Wenden Sie dieses Arzneimittel entsprechend den nachfolgenden Dosierungsempfehlungen an: Die empfohlene Dosis beträgt 1000 mg Calcium und 880 I.E. Vitamin D3 täglich, entsprechend 1-mal täglich 1 Brausetablette. Art der Anwendung Lösen Sie bitte die Brausetablette in einem Glas Trinkwasser [200 ml] auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus. Dauer der Anwendung Die Behandlung der Osteoporose ist normalerweise eine Langzeitbehandlung. Über die notwendige Dauer der Behandlung befragen Sie bitte Ihren Arzt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Calcilac Brausetabletten zu stark oder zu schwach ist.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 12.07.2019
Zum Angebot
calcium-D3-biomo® 1000 mg/880 I.e. Brausetabletten
39,95 €
Sale
34,62 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation/Anwendung Mineralstoff-Vitamin-Kombinationspräparat Das Arzneimittel wird angewendet zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Behandlung bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels und zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels bei älteren Menschen. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis 1mal täglich 1 Brausetablette (entsprechend 1000 mg Calcium und 880 I. E. Vitamin D3). Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Dauer der Behandlung Die Behandlung des Calciummangels und der Osteoporose ist langfristig anzulegen. Über die notwendige Dauer der Anwendung befragen Sie bitte Ihren Arzt! Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben als Sie sollten Vitamin D besitzt nur eine relativ geringe therapeutische Breite. Bei Erwachsenen mit normaler Funktion der Nebenschilddrüsen liegt die Schwelle für Vitamin-D-Intoxikationen zwischen 40.000 und 100.000 I. E. pro Tag über 1 bis 2 Monate. Säuglinge und Kleinkinder können schon auf weitaus geringere Dosen empfindlich reagieren. Deshalb wird vor der Zufuhr von Vitamin D ohne ärztliche Kontrolle gewarnt. Bei Überdosierung kommt es neben einem Anstieg von Phosphor im Blut und Harn zum Hypercalcämiesyndrom (erhöhte Calciumkonzentration im Blut), später auch hierdurch zur Calciumablagerung in den Geweben und vor allem in der Niere (Nierensteine und Nierenverkalkung) und den Gefäßen. Die Symptome einer Intoxikation sind wenig charakteristisch und äußern sich in Übelkeit, Erbrechen, anfangs oft Durchfälle, später Obstipation (Verstopfung), Appetitlosigkeit, Mattigkeit, Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen, Muskelschwäche sowie hartnäckige Schläfrigkeit, Azotämie (erhöhte Stickstoffkonzentration im Blut), gesteigertem Durst und erhöhtem Harndrang und in der Endphase Austrocknung. Typische Laborbefunde sind Hypercalcämie (erhöhte Calciumkonzentration im Blut), Hypercalciurie (erhöhte Calciumkonzentration im Harn) sowie erhöhte Serumwerte für 25-Hydroxycalciferol. Maßnahmen bei Überdosierung Bei Überdosierung sind Maßnahmen zur Behandlung der oft lang dauernden und unter Umständen bedrohlichen Hypercalcämie (erhöhte Calciumkonzentration im Blut) erforderlich. Als erste Maßnahme ist das Vitamin-D-Präparat abzusetzen; eine Normalisierung der Hypercalcämie (erhöhte Calciumkonzentration im Blut) infolge einer Vitamin-D-Intoxikation dauert mehrere Wochen. Abgestuft nach dem Ausmaß der Hypercalcämie (erhöhte Calciumkonzentration im Blut), können calciumarme bzw. calciumfreie Ernährung, reichliche Flüssigkeitszufuhr, Erhöhung der Harnausscheidung mittels des Arzneimittels Furosemid sowie die Gabe von Glucocorticoiden (Arzneimittel zur Behandlung bestimmter allergischer Erkrankungen) und Calcitonin (Hormon zur Regelung der Calciumkonzentration im Blut) eingesetzt werden. Bei ausreichender Nierenfunktion wirken Infusionen mit isotonischer Kochsalz-Lösung (3 - 6 l in 24 Stunden) mit Zusatz von Furosemid (Arzneimittel zur Erhöhung der Harnausscheidung) sowie unter Umständen auch 15 mg/kg KG/Std. Natriumedetat (Arzneimittel, das Calcium im Blut bindet) unter fortlaufender Calcium- und EKG-Kontrolle recht zuverlässig calciumsenkend. Bei verminderter Harnausscheidung ist dagegen eine Hämodialysebehandlung (Blutwäsche) mit einem calciumfreien Dialysat angezeigt. Ein spezielles Gegenmittel existiert nicht. Befragen Sie bitte Ihren Arzt zu den Symptomen einer Überdosierung von Vitamin D. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben oder zuwenig eingenommen haben Wenn Sie einmal das Arzneimittel zu wenig eingenommen bzw. eine Einnahme vergessen haben, so nehmen Sie bitte beim nächsten Mal nicht die doppelte Arzneimenge, sondern führen Sie die Einnahme wie vorgesehen fort. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen Bei einer Unterbrechung oder vorzeitigem Ende der Behandlung können sich Ihre Beschwerden wieder verschlechtern oder erneut auftreten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser (200 ml) aufgelöst eingenommen. Sie können das Arzneimittel zum Essen oder auch

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Ideos 500 mg Kautabletten
28,58 €
Rabatt
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Anwendungsgebiete: Zum Ausgleich eines kombinierten Vitamin D- und Calciummangels bei älteren Personen. Vitamin D- und Calciumergänzung zur Unterstützung spezifischer therapeutischer Maßnahmen zur Osteoporose-Behandlung bei Patienten mit festgestelltem, oder mit einem hohen Risiko eines kombinierten Vitamin D- und Calciummangels. Dosierung, Art und Dauer der Anwendung: Orale Anwendung. Nur für Erwachsene bestimmt. Tabletten kauen oder lutschen. 2mal täglich eine Tablette. Gegenanzeigen: Hyperkalzämie, Hyperkalzurie, Calcilithiasis (Nephrockalzinose). Langzeitimmobilisation verbunden mit Hyperkalzurie und/ oder Hyperkalzämie. Überempfindlichkeit gegen die arzneilich wirksamen Bestandteile oder einen der sonstigen Bestandteile. Qualitative und quantitative Zusammensetzung: 1 Kautablette enthält: Calcium 500 mg, entsprechend Calciumcarbonat 1250 mg, Colecalciferol (Vitamin D3) 400 I.E., entsprechend Colecalciferol-Konzentrat (Pulverform) 4 mg Sonstige Bestandteile: Xylitol, Sorbitol, Povidon, Zitronenaroma**, Magnesiumstearat. ** Zusammensetzung des Zitronenaromas: Etherische Öle der Zitrone, der Orange, Kubebenöl, Maltodextrin, arabisches Gummi, Natriumcitrat.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht