Angebote zu "Stada" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Ca-D3-STADA UNO
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Ca-D3-Stada UNO Filmtabletten werden zur diätetischen Behandlung von Osteoporose (Knochenschwund) eingesetzt. 1 Filmtablette enthält 500 mg Kalzium und 1000 I.e. Vitamin D3. Zutaten: Calciumcarbonat, Calciumcitrat, Füllstoff Hydroxypropylmethylcellulose, Füllstoff vernetzte Natriumcarboxymethylcellulose, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Überzugsmittel Hydroxypropylcellulose, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Farbstoff Titandioxid, Überzugsmittel Carnaubawachs, Farbstoff Eisenoxid gelb, Vitamin D3. Inhaltsstoffe in 100 g pro Filmtablette Kalzium 35,7 g 500 mg Vitamin D3 entspr. 71.400 I.e.* 1.785 µg 1.000 I.e.* 25 µg Nährwertangaben     Brennwert 92 kJ / 22 kcal 1,29 kJ / 0,31 kcal Fett 0,36 g < 0,01 g davon ges. Fettsäuren 0,33 g < 0,01 g Kohlenhydrate < 0,5 g < 0,01 g davon Zucker < 0,5 g < 0,01 g Eiweiß < 0,5 g < 0,01 g Salz < 0,1 g < 0,01 g *i.e. = Internationale Einheiten Verzehrsmenge: 1 Filmtablette. Die Tabletten werden üblicherweise mit einem Glas Wasser unzerkaut geschluckt, können bei Bedarf jedoch auch ohne weiteres geteilt werden. Hinweis: Ca-D3-STADA UNO ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke. Verwenden Sie Ca-D3-STADA UNO nur unter ärztlicher Aufsicht. Für kleine Kinder unerreichbar aufbewahren. Nettofüllmenge: 30 Filmtabletten = 42 g Hersteller: Stada Arzneimittel GmbH Muthgasse 36 1190 Wien

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Ca-D3-STADA UNO
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Ca-D3-Stada UNO Filmtabletten werden zur diätetischen Behandlung von Osteoporose (Knochenschwund) eingesetzt. 1 Filmtablette enthält 500 mg Kalzium und 1000 I.e. Vitamin D3. Zutaten: Calciumcarbonat, Calciumcitrat, Füllstoff Hydroxypropylmethylcellulose, Füllstoff vernetzte Natriumcarboxymethylcellulose, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Überzugsmittel Hydroxypropylcellulose, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Farbstoff Titandioxid, Überzugsmittel Carnaubawachs, Farbstoff Eisenoxid gelb, Vitamin D3. Inhaltsstoffe in 100 g pro Filmtablette Kalzium 35,7 g 500 mg Vitamin D3 entspr. 71.400 I.e.* 1.785 µg 1.000 I.e.* 25 µg Nährwertangaben     Brennwert 92 kJ / 22 kcal 1,29 kJ / 0,31 kcal Fett 0,36 g < 0,01 g davon ges. Fettsäuren 0,33 g < 0,01 g Kohlenhydrate < 0,5 g < 0,01 g davon Zucker < 0,5 g < 0,01 g Eiweiß < 0,5 g < 0,01 g Salz < 0,1 g < 0,01 g *i.e. = Internationale Einheiten Verzehrsmenge: 1 Filmtablette. Die Tabletten werden üblicherweise mit einem Glas Wasser unzerkaut geschluckt, können bei Bedarf jedoch auch ohne weiteres geteilt werden. Hinweis: Ca-D3-STADA UNO ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke. Verwenden Sie Ca-D3-STADA UNO nur unter ärztlicher Aufsicht. Für kleine Kinder unerreichbar aufbewahren. Nettofüllmenge: 90 Filmtabletten = 126 g Hersteller: Stada Arzneimittel GmbH Muthgasse 36 1190 Wien

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Calcium D3 Stada® 600 mg/400 I.e. Kautabletten
15,28 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Calcium D3 Stada® 600mg/ 400 I.e. Kautabletten Zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose und zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D3-Mangels. Calcium ist der Mineralstoff, aus dem der Körper das Knochengerüst (Skelett) und die Zähne aufbaut. In der Schwangerschaft, Stillzeit und während des Wachstums ist der Calciumbedarf besonders hoch. Voraussetzung für gesunde Knochen ist ein ausgeglichener Calciumhaushalt des Körpers. Calcium kann die Behandlung von Erkrankungen wie z. B. Osteoporose (Knochenschwund) unterstützen. Osteoporose ist eine weit verbreitete Erkrankung, die sich während der Wechseljahre bei etwa jeder dritten Frau entwickelt. Männer sind viel seltener betroffen. Eine wichtige Rolle spielen Hormonveränderungen, da Östrogene (weibliche Geschlechtshormone) dem Knochenabbau entgegenwirken. Folgende Risikofaktoren können neben einer Veranlagung Auslöser für einen Knochenschwund sein: Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und Untergewicht. Durch die sinnvolle Kombination mit Vitamin D3 wird die Resorption des Calciums im Darm gesteigert und der Spiegel des Parathormons gesenkt. Zu niedrigem Vitamin D3-Serumspiegeln kommt es vor allem im Winter und im Alter. Gute Gründe für Calcium D3 Stada® 600 mg/400 I.e. Kautabletten Praktische Kautablette ideal auch für unterwegs Wirkstoffe: Calciumcarbonat + Cholecalciferol (600 mg Calcium + 400 I.e. Vit. D3) Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose. Enthält Soja öl und Sucrose. Verzehrempfehlung: 2 x tägl. 1 Kautabl. Nettofüllmenge: 120 Kautabletten Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Calcium D3 Stada® 600 mg/400 I.e. Kautabletten
12,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Calcium D3 Stada® 600mg/ 400 I.e. Kautabletten Zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose und zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D3-Mangels. Calcium ist der Mineralstoff, aus dem der Körper das Knochengerüst (Skelett) und die Zähne aufbaut. In der Schwangerschaft, Stillzeit und während des Wachstums ist der Calciumbedarf besonders hoch. Voraussetzung für gesunde Knochen ist ein ausgeglichener Calciumhaushalt des Körpers. Calcium kann die Behandlung von Erkrankungen wie z. B. Osteoporose (Knochenschwund) unterstützen. Osteoporose ist eine weit verbreitete Erkrankung, die sich während der Wechseljahre bei etwa jeder dritten Frau entwickelt. Männer sind viel seltener betroffen. Eine wichtige Rolle spielen Hormonveränderungen, da Östrogene (weibliche Geschlechtshormone) dem Knochenabbau entgegenwirken. Folgende Risikofaktoren können neben einer Veranlagung Auslöser für einen Knochenschwund sein: Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und Untergewicht. Durch die sinnvolle Kombination mit Vitamin D3 wird die Resorption des Calciums im Darm gesteigert und der Spiegel des Parathormons gesenkt. Zu niedrigem Vitamin D3-Serumspiegeln kommt es vor allem im Winter und im Alter. Gute Gründe für Calcium D3 Stada® 600 mg/400 I.e. Kautabletten Praktische Kautablette ideal auch für unterwegs Wirkstoffe: Calciumcarbonat + Cholecalciferol (600 mg Calcium + 400 I.e. Vit. D3) Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose. Enthält Soja öl und Sucrose. Verzehrempfehlung: 2 x tägl. 1 Kautabl. Nettofüllmenge: 50 Kautabletten Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Calcium D3 Stada 1000 mg/880 I.e. Brausetabletten
42,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Calcium D3 Stada® 1000 mg/880 I.e. Brausetabletten Zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose und zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D3-Mangels. Calcium ist der Mineralstoff, aus dem der Körper das Knochengerüst (Skelett) und die Zähne aufbaut. In der Schwangerschaft, Stillzeit und während des Wachstums ist der Calciumbedarf besonders hoch. Voraussetzung für gesunde Knochen ist ein ausgeglichener Calciumhaushalt des Körpers. Calcium kann die Behandlung von Erkrankungen wie z. B. Osteoporose (Knochenschwund) unterstützen. Osteoporose ist eine weit verbreitete Erkrankung, die sich während der Wechseljahre bei etwa jeder dritten Frau entwickelt. Männer sind viel seltener betroffen. Eine wichtige Rolle spielen Hormonveränderungen, da Östrogene (weibliche Geschlechtshormone) dem Knochenabbau entgegenwirken. Folgende Risikofaktoren können neben einer Veranlagung Auslöser für einen Knochenschwund sein: Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und Untergewicht. Durch die sinnvolle Kombination mit Vitamin D3 wird die Resorption des Calciums im Darm gesteigert und der Blutcalcium-Spiegel zu Gunsten des Knochenaufbaus gesenkt. Zu niedrigem Vitamin D3-Serumspiegeln kommt es vor allem im Winter und im Alter. Gute Gründe für Calcium D3 Stada® 1000 mg/880 I.e. Brausetabletten Brausetablette mit fruchtigem Orangengeschmack, hoch dosiert Wirkstoffe: Calciumcarbonat + Cholecalciferol Zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels bei älteren Menschen. Zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Behandlung bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels. Enthält Sojaöl, Lactose und Sucrose (Zucker). Verzehrempfehlung: 1-mal täglich 1 Brausetablette, entsprechend 1000 mg Calcium und 880 I.e. Vitamin D täglich. Art der Anwendung Die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser aufgelöst eingenommen. Nettofüllmenge: 120 Brausetabletten Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
CALCIUM D3 STADA 600 mg/400 I.E. Kautabletten
13,09 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Unterstützende Behandlung der Osteoporose Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Calciumcarbonat 1500 mg Calcium-Ion 600,65 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat 4 mg Colecalciferol 400 Internationale Einheiten Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Kautablette 2 mal täglich Erwachsene während oder zwischen den Mahlzeiten Das Arzneimittel darf von Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen nicht angewendet werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Alternativ kann das Arzneimittel auch gelutscht werden. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu einer Hypervitaminose, Hyperkalzämie mit Muskelschwäche sowie zu gesteigertem Durstgefühl, krankhaft erhöhte Urinausscheidung, Bauchschmerzen, Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Calciumionen haben entscheidende Bedeutung bei der Aktivierung biologischer Systeme. Ein Mangel an Calcium im Blut erhöht, ein Überschuss dagegen vermindert die neuromuskuläre Erregbarkeit. Orale Calciumzufuhr fördert die Remineralisation des Skeletts bei Calciummangel.Colecalciferol ist physiologisches Vitamin D3, das in der Niere und Leber zu Calcitriol, der wirksamen Substanz des Vitamin D3 umgewandelt wird. Calcitriol ist zuständig für die Aufnahme des durch die Nahrung zugeführten Calcium und Phosphat aus dem Darm. Ebenso sind die Verwertung des Calciums und seine Wiederaufnahme aus der Niere Vitamin-D-abhängig. Die Substanz fördert die Mineralisation der Knochen und hemmt somit deren Abbau. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Calciumcarbonat 1500 mg Calcium-Ion 600,65 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat 4 mg Colecalciferol 400 Internationale Einheiten Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Gelatine Magnesium stearat Maisstärke Saccharin natrium-2-Wasser Sojaöl, partiell hydriert 0,345 mg Saccharose 1,748 mg DL-alpha-Tocopherol Xylitol Tutti-Frutti-Aroma Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Erhöhte Kalziumwerte Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin Nierenkalksteine Kalkablagerungen in der Niere Eingeschränkte Nierenfunktion Nebenschilddrüsenerkrankungen Vitamin-D-Überdosierung Myelom Knochenmetastasen Ruhigstellen des Körpers zu Behandlungszwecken Sarkoidose (Boeck Krankheit) Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Erhöhte Kalziumwerte Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin Verstopfung Blähungen Bauchschmerzen Übelkeit Nesselsucht Juckreiz Hautausschlag Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut zur alkalischen Seite (Alkalose) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Die gleichzeitige Behandlung mit Phenytoin (Mittel gegen Epilepsie und gegen bestimmte Herzrhythmusstörungen) oder Barbituraten (Schlafmittel) kann die Wirkung von Vitamin D3 vermindern, was auf einen erhöhten Stoffwechsel zurückzuführen ist. Bei gleichzeitiger Einnahme von bestimmten harntreibenden Mitteln (Diuretika vom Thiazid-typ) besteht ein erhöhtes Hyperkalzämie-Risiko, weil Thiazid-Diuretika die tubuläre Calcium-Rückresorption erhöhen. Bei einer Langzeitanwendung sollten die Calciumspiegel im Serum überwacht werden. Bei gleichzeitiger Behandlung mit die Herzkraft steigernden Arzneimitteln (Herzglykosiden) können sich deren unerwünschte Nebenwirkungen erhöhen (Gefahr von Herzrhythmusstörungen). Patienten, die Herzglykoside erhalten, müssen ärztlich überwacht werden (EKG, Serumcalciumspiegel). Bei gleichzeitiger Einnahme von Levothyroxin (Schilddrüsenhormonersatzmittel) und Calcium D3 STADA kann die Aufnahme von Levothyroxin vermindert sein. Aus diesem Grund sollte zwischen der Einnahme von Levothyroxin und Calcium D3 STADA ein Abstand von mindestens 4 Stunden liegen. Die Aufnahme von oralen Tetracyclinen (Antibiotika) kann durch die gleichzeitige Einnahme von Calcium D3 STADA vermindert werden. Zwischen der Einnahme von Tetracyclinen und Calcium D3 STADA sollte ein Abstand von 3 Stunden eingehalten werden. Bei der gleichzeitigen Behandlung mit Chinolon-Antibiotika sollten diese wegen der Gefahr einer verminderten Aufnahme mindestens 4 Stunden vor oder nach der Einnahme von Calcium D3 STADA verabreicht werden. Bei gleichzeitiger Einnahme von Glukokortikoiden (Mittel zur Unterdrückung der Immunabwehr und bei bestimmten Entzündungen) kann die Wirksamkeit von Vitamin D herabgesetzt werden. Bei gleichzeitiger Behandlung mit Bisphosphonat oder Natriumfluorid-Präparaten (Mittel gegen Osteoporose) und Calcium D3 STADA sollten diese wegen des Risikos einer eingeschränkten Aufnahme mindestens 2 Stunden vor Calcium D3 STADA eingenommen werden. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewendete Arzneimittel gelten können. Welche Genußmittel, Speißen und Getränke sollten Sie meiden? Nahrungsmittel, die einen hohen Anteil an Phosphat, Phytin oder Oxalsäure haben, können die Calciumaufnahme hemmen.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
CALCIUM D3 STADA 600 mg/400 I.E. Kautabletten
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Unterstützende Behandlung der Osteoporose Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Calciumcarbonat 1500 mg Calcium-Ion 600,65 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat 4 mg Colecalciferol 400 Internationale Einheiten Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Kautablette 2 mal täglich Erwachsene während oder zwischen den Mahlzeiten Das Arzneimittel darf von Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen nicht angewendet werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Alternativ kann das Arzneimittel auch gelutscht werden. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu einer Hypervitaminose, Hyperkalzämie mit Muskelschwäche sowie zu gesteigertem Durstgefühl, krankhaft erhöhte Urinausscheidung, Bauchschmerzen, Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Calciumionen haben entscheidende Bedeutung bei der Aktivierung biologischer Systeme. Ein Mangel an Calcium im Blut erhöht, ein Überschuss dagegen vermindert die neuromuskuläre Erregbarkeit. Orale Calciumzufuhr fördert die Remineralisation des Skeletts bei Calciummangel.Colecalciferol ist physiologisches Vitamin D3, das in der Niere und Leber zu Calcitriol, der wirksamen Substanz des Vitamin D3 umgewandelt wird. Calcitriol ist zuständig für die Aufnahme des durch die Nahrung zugeführten Calcium und Phosphat aus dem Darm. Ebenso sind die Verwertung des Calciums und seine Wiederaufnahme aus der Niere Vitamin-D-abhängig. Die Substanz fördert die Mineralisation der Knochen und hemmt somit deren Abbau. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Calciumcarbonat 1500 mg Calcium-Ion 600,65 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat 4 mg Colecalciferol 400 Internationale Einheiten Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Gelatine Magnesium stearat Maisstärke Saccharin natrium-2-Wasser Sojaöl, partiell hydriert 0,345 mg Saccharose 1,748 mg DL-alpha-Tocopherol Xylitol Tutti-Frutti-Aroma Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Erhöhte Kalziumwerte Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin Nierenkalksteine Kalkablagerungen in der Niere Eingeschränkte Nierenfunktion Nebenschilddrüsenerkrankungen Vitamin-D-Überdosierung Myelom Knochenmetastasen Ruhigstellen des Körpers zu Behandlungszwecken Sarkoidose (Boeck Krankheit) Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Erhöhte Kalziumwerte Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin Verstopfung Blähungen Bauchschmerzen Übelkeit Nesselsucht Juckreiz Hautausschlag Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut zur alkalischen Seite (Alkalose) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Die gleichzeitige Behandlung mit Phenytoin (Mittel gegen Epilepsie und gegen bestimmte Herzrhythmusstörungen) oder Barbituraten (Schlafmittel) kann die Wirkung von Vitamin D3 vermindern, was auf einen erhöhten Stoffwechsel zurückzuführen ist. Bei gleichzeitiger Einnahme von bestimmten harntreibenden Mitteln (Diuretika vom Thiazid-typ) besteht ein erhöhtes Hyperkalzämie-Risiko, weil Thiazid-Diuretika die tubuläre Calcium-Rückresorption erhöhen. Bei einer Langzeitanwendung sollten die Calciumspiegel im Serum überwacht werden. Bei gleichzeitiger Behandlung mit die Herzkraft steigernden Arzneimitteln (Herzglykosiden) können sich deren unerwünschte Nebenwirkungen erhöhen (Gefahr von Herzrhythmusstörungen). Patienten, die Herzglykoside erhalten, müssen ärztlich überwacht werden (EKG, Serumcalciumspiegel). Bei gleichzeitiger Einnahme von Levothyroxin (Schilddrüsenhormonersatzmittel) und Calcium D3 STADA kann die Aufnahme von Levothyroxin vermindert sein. Aus diesem Grund sollte zwischen der Einnahme von Levothyroxin und Calcium D3 STADA ein Abstand von mindestens 4 Stunden liegen. Die Aufnahme von oralen Tetracyclinen (Antibiotika) kann durch die gleichzeitige Einnahme von Calcium D3 STADA vermindert werden. Zwischen der Einnahme von Tetracyclinen und Calcium D3 STADA sollte ein Abstand von 3 Stunden eingehalten werden. Bei der gleichzeitigen Behandlung mit Chinolon-Antibiotika sollten diese wegen der Gefahr einer verminderten Aufnahme mindestens 4 Stunden vor oder nach der Einnahme von Calcium D3 STADA verabreicht werden. Bei gleichzeitiger Einnahme von Glukokortikoiden (Mittel zur Unterdrückung der Immunabwehr und bei bestimmten Entzündungen) kann die Wirksamkeit von Vitamin D herabgesetzt werden. Bei gleichzeitiger Behandlung mit Bisphosphonat oder Natriumfluorid-Präparaten (Mittel gegen Osteoporose) und Calcium D3 STADA sollten diese wegen des Risikos einer eingeschränkten Aufnahme mindestens 2 Stunden vor Calcium D3 STADA eingenommen werden. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewendete Arzneimittel gelten können. Welche Genußmittel, Speißen und Getränke sollten Sie meiden? Nahrungsmittel, die einen hohen Anteil an Phosphat, Phytin oder Oxalsäure haben, können die Calciumaufnahme hemmen.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Calcium D3 Stada 600 mg/400 I.E. Kautabletten
14,62 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Calcium ist der Mineralstoff, aus dem der Körper das Knochengerüst (Skelett) und die Zähne aufbaut. In der Schwangerschaft, Stillzeit und während des Wachstums ist der Calciumbedarf besonders hoch. Voraussetzung für gesunde Knochen ist ein ausgeglichener Calciumhaushalt des Körpers. Calcium kann die Behandlung von Erkrankungen wie z. B. Osteoporose (Knochenschwund) unterstützen. Osteoporose ist eine weit verbreitete Erkrankung, die sich während der Wechseljahre bei etwa jeder dritten Frau entwickelt. Männer sind viel seltener betroffen. Eine wichtige Rolle spielen Hormonveränderungen, daÖstrogene (weibliche Geschlechtshormone) dem Knochenabbau entgegenwirken. Folgende Risikofaktoren können neben einer Veranlagung Auslöser für einen Knochenschwund sein: Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und Untergewicht. Durch die sinnvolle Kombination mit Vitamin D3 wird die Resorption des Calciums im Darm gesteigert und der Spiegel des Parathormons gesenkt. Das Parathormons führt Indirekt zur Reifung und Aktivierung der Osteoklasten (bauen die Knochensubstanz ab), die eine Calcium-Phosphat-Mobilisierung aus dem Knochengewebe und somit die Osteoporose begünstigen. Zu niedrigem Vitamin D3-Serumspiegeln kommt es vor allem im Winter und im Alter. Dosierung und Anwendungshinweise:2-mal täglich 1 Kautablette (entsprechend 1200 mg ionisiertem Calcium und 800 I.E. Vitamin D3). Nehmen Sie die Kautabletten zu den Mahlzeiten ein. Zusammensetzung: (1 Kautablette enthält:)1500,3 mg Calciumcarbonat entsprechend 600 mg Calcium-Ion und 4 mg Colecalciferol-Trockenkonzentrat mit 100 000 I.E./g entsprechend 400 I.E. Vitamin D3.Sonstige Bestandteile: Gelatine, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Maisstärke, SaccharinNatrium 2H2O, partiell hydriertes Sojaöl, Sucrose, α-Tocopherol (Ph.Eur.), Xylitol, Tutti-Frutti-Aroma.  Hinweise:Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Nicht über +25 °C lagern. Pflichttext:Calcium D3 Stada® 600mg/ 400 I.E. KautablettenWirkstoffe: Calciumcarbonat und Colecalciferol. Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose. Enthält Sojaöl und Sucrose (Zucker).Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Zulassungsinhaber: Stadapharm GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel Vertrieb: Stada GmbH, Stadastraße 2–18, 61118 Bad Vilbel Stand: Juli 2017

Anbieter: Eurapon
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Calcium D3 Stada 1000 Mg-880 I.E. Brausetablett...
42,52 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 09640416 Calcium D3 Stada 1000 Mg-880 I.E. Brausetabletten 120... Anwendungsgebiet Zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels bei älteren Menschen. Zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Behandlung bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels. Dosierung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis: 1-mal täglich 1 Brausetablette, entsprechend 1000 mg Calcium und 880 I.E. Vitamin D täglich. Die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser aufgelöst eingenommen. Über die Dauer der Behandlung ist individuell zu entscheiden. Zusammensetzung 1 Brausetablette enthält 2500 mg Calciumcarbonat entsprechend 1000 mg Calcium und 22 µg Colecalciferol entsprechend 880 I.E. Vitamin D3. Die sonstigen Bestandteile sind: Citronensäure, Gelatine, Lactose-Monohydrat, Macrogol 6000, Maisstärke, Natriumcyclamat, Natriumhydrogencarbonat, Orangensaft-Aroma, Povidon K25, Saccharin-Natrium, Simeticon Emulsion ( bestehend aus: Dimeticon, Methylcellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid), hydriertes Sojaöl (Ph.Eur.), Sucrose, all-rac-alpha-Tocopherol. Quelle: Stada Arzneimittel AG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot